Ehrung für Franz-Josef Petry

Für sein ehrenamtliches kommunalpolitisches Engagement wurde unserem langjährigen Fraktionsmitglied Franz-Josef Petry am 6. November im Festsaal des Rathauses Saarbrücken durch Innen-Staatssekretär Georg Jungmann die Freiherr-vom-Stein-Medaille verliehen.

 

Petry m Freunden DSC04567

nach der Verleihung: (von links nach rechts) Peter Walz, Fraktionsvorsitzender Stefan Rabel, Fabian Lukas, Ursula Petry, Franz-Josef Petry, Ortsvorsteherin Monika Roth, Bürgermeister Wolfgang Bintz, Staatssekretär Georg Jungmann

Franz-Josef Petry – von Staatssekretär Jungmann als „kommunalpolitisches Urgestein“ bezeichnet – ist seit 1974 bis zur Kommunalwahl 2014 40 Jahre lang für die CDU in Völklingen engagiert aktiv gewesen. 32 Jahre war er unser Sprecher im Finanzausschuss, 12 Jahre im Stadtentwicklungsausschuss. Vor allem dort hat er hat sich stark gemacht für den Ausbau und die Gestaltung der Kernstadt, die Entwicklung der Stadtteile und deren Infrastrukturen und öffentlichen Einrichtungen. Als Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung war er ebenfalls viele Jahre aktiv. Seit 2009 wirkte er darüber hinaus im Integrationsbeirat der Mittelstadt mit. Sein Engagement erstreckt sich außerdem hin bis zum Akteur bei vielen Umweltmaßnahmen wie der Rossel- und Lauterbachgestaltung. Darüber hinaus übernahm er Verantwortung zum Beispiel auch in der Arbeitsgemeinschaft Geislauterner Vereine, ebenso ehrenamtlich im IHK-Prüfungsausschuss sowie als Dozent in der Erwachsenenbildung. Und auch nach seinem Ausscheiden aus dem Stadtrat setzt sich Franz-Josef Petry weiter aktiv für das Gemeinwohl ein: Seit kurzem vertritt er die Interessen der älteren Mitbürger unserer Stadt als Vorsitzender des Völklinger Seniorenbeirats.

Wir, die CDU-Stadtratsfraktion, gratulieren Franz-Josef Petry ganz herzlich für diese verdiente Auszeichnung, bedanken uns für sein anhaltendes Engagement und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Hintergrundinformation:

Die Freiherr-vom-Stein-Medaille ist eine Auszeichnung, die das Saarland an Bürger verleiht, die sich um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht haben. Nur alle zwei Jahre werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich bei der Ausübung ihrer ehrenamtlichen kommunalpolitischen Tätigkeit oder ihres Amtes besondere Verdienste um die kommunalpolitische Selbstverwaltung erworben haben.