Keine Gebundene Ganztagsschule gegen den Elternwillen einrichten!

Zu einer Berichterstattung im Wochenspiegel betreffend eine angebliche Initiative des Völklinger Stadtrates zur Errichtung einer Gebundenen Ganztagsschule (GGTS) im Stadtteil Heistock erklären Stefan Rabel und Gisela Rink für die CDU-Stadtratsfraktion wie folgt:

Es gibt keine Initiative des Völklinger Stadtrates zur Einrichtung einer GGTS auf dem Heidstock. Fakt ist, dass die Grundschule Heidstock einen Antrag an die Stadt Völklingen gerichtet hat, eine GGTS am Standort Heidstock zu errichten. Dieser Antrag wurde im zuständigen Stadtratsausschuss beraten und von Teilen des Stadtrats befürwortet. Die CDU-Stadtratsfraktion hat hierzu allerdings noch erheblichen Klärungs- und Informationsbedarf. Die Einrichtung einer GGTS in Völklingen lehnt die CDU nicht generell ab, wir sehen aber den Standort Heidstock als ungeeignet an, was so auch deutlich in der Beratung im Stadtrat angesprochen wurde. Eine GGTS sollte bedarfsorientiert eingerichtet werden. Derzeit gibt es jedoch schon zahlreiche Rückmeldungen von Eltern, die dieses Angebot eines verpflichtenden Unterrichts am Nachmittag für ihre Kinder auf dem Heidstock ablehnen.

Desweiteren wurde von der CDU-Fraktion eine Kostenaufstellung beantragt, welche die zusätzlichen Fahrtkosten enthält, die auf die Stadt zukämen, da die Kinder der Stadtteile Heidstock und Luisenthal, die keine GGTS besuchen, an einen anderen Schulstandort gefahren werden müssten, sowie die weiteren durch die Einrichtung der GGTS entstehenden Kosten. Die CDU möchte weder Kinder in eine GGTS, noch aus ihrem Stadtteil heraus in eine andere Grundschule zwingen. Daher ist es uns wichtig, die betroffenen Familien in die Entscheidungsfindung einzubeziehen, weshalb die Stadtverwaltung durch uns aufgefordert wurde, zu einer entsprechenden Informationsveranstaltung zu Beginn des Jahres 2015 im Stadtteil Heidstock einzuladen, die sich vor allem an die betroffenen Eltern der beiden Stadtteile Heidstock und Luisenthal richten soll, also an diejenigen Eltern, deren Kinder aktuell und in den kommenden Jahren Kindertageseinrichtungen besuchen. Die Veranstaltung soll die Eltern über die unterschiedlichen Profile von Freiwilliger und Gebundener Ganztagsschule informieren und schließlich der Feststellung eines Meinungsbildes der Eltern dienen.

Stefan Rabel
Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion Völklingen

Gisela Rink
stellv. Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion Völklingen