Neuer Stadtratsausschusses zur Innenstadtentwicklung

Die CDU-Stadtratsfraktion begrüßt und unterstützt die Einrichtung des neuen Stadtratsausschusses zur Innenstadtentwicklung und wird dort Vorschläge und Ideen einbringen.

Aufgabe des neuen Ausschusses, so Fraktionsvorsitzender Stefan Rabel, wird die Erarbeitung eigener Vorstellungen des Stadtrats zur Innenstadtentwicklung sein, mit denen die Bemühungen der Verwaltung unterstützt und ergänzt werden können.

Neben konkreten Themen wie mögliche Verbesserungen beim Leerstands- und Veranstaltungsmanagement, wirksame Wirtschaftsförderung und bessere Verzahnung der Innenstadt mit dem Weltkulturerbe sollen nach den Vorstellungen der CDU auch bislang zu wenig beachtete Grundsatzfragen der Innenstadtentwicklung wie die Erstellung von Gesamtkonzepten gemeinsam mit Interessengruppen und Initiativen der Stadt sowie mit externen Fachleuten auf den Weg gebracht werden. Hierzu könne etwa auch die Zusammenarbeit mit Einzelhandel- und Marketingexperten der Universität des Saarlandes gehören. Auch die Suche nach Fördermöglichkeiten durch entsprechende Programmangebote von Land, Bund und EU soll intensiviert werden. „Aktives und konstruktives Engagement und das Einbringen von Verbesserungsvorschlägen der Stadtratsmitglieder zur Weiterentwicklung der Innenstadt ist allemal die bessere Alternative als destruktive Kritik und Genörgel, die allzu oft von manchen Fraktionen aus dem Stadtrat zu hören sind“, so Rabel.

Mitglieder der CDU-Fraktion im neuen Ausschuss sind neben dem Fraktionsvorsitzenden Stefan Rabel der Vorsitzende der CDU Stadtmitte Karsten Vitz, der auch Fraktionssprecher im Ausschuss für Wirtschaft, Kultur und Sport ist, Rüdiger Hirtz, Fraktionssprecher im Werksausschuss Grundstücks- und Gebäudemanagement, Berthold Wirbel, Fraktionssprecher im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss, sowie Klaus Schaefer, der sowohl dem Werksausschuss Grundstücks- und Gebäudemanagement als auch de, Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss angehört.